§ 127 Vorläufige Festnahme

Strafprozeßordnung

1. Buch – Allgemeine Vorschriften (§§ 1 – 150)
9. Abschnitt – Verhaftung und vorläufige Festnahme (§§ 112 – 130)
§ 127
Vorläufige Festnahme

(1) Wird jemand auf frischer Tat betroffen oder verfolgt, so ist, wenn er der Flucht verdächtig ist oder seine Identität nicht sofort festgestellt werden kann, jedermann befugt, ihn auch ohne richterliche Anordnung vorläufig festzunehmen. Die Feststellung der Identität einer Person durch die Staatsanwaltschaft oder die Beamten des Polizeidienstes bestimmt sich nach § 163b Abs. 1.

(2) Die Staatsanwaltschaft und die Beamten des Polizeidienstes sind bei Gefahr im Verzug auch dann zur vorläufigen Festnahme befugt, wenn die Voraussetzungen eines Haftbefehls oder eines Unterbringungsbefehls vorliegen.

(3) Ist eine Straftat nur auf Antrag verfolgbar, so ist die vorläufige Festnahme auch dann zulässig, wenn ein Antrag noch nicht gestellt ist. Dies gilt entsprechend, wenn eine Straftat nur mit Ermächtigung oder auf Strafverlangen verfolgbar ist.

(4) Für die vorläufige Festnahme durch die Staatsanwaltschaft und die Beamten des Polizeidienstes gelten die §§ 114a bis 114c entsprechend.

Fassung aufgrund des Gesetzes zur Änderung des Untersuchungshaftrechts vom 29.07.2009 (BGBl. I S. 2274) m.W.v. 01.01.2010.

Zur Bewachung und Absicherung, sowie dem Schutz von Flüchtlingsunterkünften im Raum Berlin und Brandenburg

Für den Einsatz im Sicherungsdienst, zur Bewachung und Absicherung sowie dem Schutz von Flüchtlingsunterkünften im Raum Berlin, Brandenburg und den dazugehörenden Einrichtungen und Infrastrukturen suchen wir ab sofort zahlreiche Mitarbeiter.

Die notwendigen Grundvoraussetzungen können über uns erworben oder vermittelt werden.

Aufgrund der Auftragslage und Entwicklung sind ständige Nachschulungen vorgesehen.

Gesucht werden: Sicherheitskräfte mit mindestens Unterrichtung gem. §34a GewO oder der Bereitschaft diese zu absolvieren (kann über uns erfolgen)
Einsatztätigkeit: Tor- und Pfortendienst, Kontrolltätigkeiten, Wachaufgaben
Einsatzort: Berlin und Brandenburg
Beginn: ab sofort

Gefordert werden:
– die oben genannten Grundvoraussetzungen oder die Bereitschaft diese zu erwerben
– soziale Kompetenz
– eintragsfreies Führungszeugnis
– persönliche Bereitschaft zur positiven Mitarbeit bzgl. des Auftragshintergrundes
– Verantwortungsbewusstsein
– Bereitschaft zur Schichtarbeit

Was man Ihnen bietet:
– mind. tarifliche Bezahlung
– eine erweiterbare Objekt- und Auftragszulage
– ständige Fort- und Weiterbildung
– einen sicheren Arbeitsplatz mit der Option auf eine Festanstellung und späterem Wechsel in andere Objekte oder Aufträge (bei Eignung und Ausbildungsstand)
– Unterstützung bei Unterkunft und Verpflegung zu Auftragsbeginn

Wenn wir nun Euer Interesse geweckt haben, so klingelt schnell durch und lasst Euch diese Chance nicht entgehen!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, bis dahin wünschen wir Ihnen viel Erfolg!

(Wenn Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Post zukommen lassen und Sie möchten später Ihre Unterlagen zurückhaben, senden Sie bitte einen ausreichend frankierten Umschlag mit.)

 

Profectus Sicherheitsdienst UG (haftungsbeschränkt)
Büro Niederschöneweide :
Fennstr. 2

12439 Berlin

Telefon 030 63 90 20 30 Mo.-Fr. 09:00 – 14:00 Uhr

E-Mail: Info@profectus-sicherheit.de

Download (12)

Sicherheitsmitarbeiter/in für Berlin/Brandenburg sofort Gesucht

 

images (3)

Wir suchen: Berlin (Spandau)
und
Brandenburg (Oberhavelland und Havelland)

im Bereich Baustellenbewachung, Doorman und Ojektschutz neue Mitarbeiter.

Bei der Stelle handelt es sich überwiegend um Vollzeitbeschäftigungen, aber auch Teilzeitbeschäftigung mit der Möglichkeit einer Festanstellung, im Raum Berlin und Brandenburg.

Qualifikationen (wird vom Jobcenter und der Agentur für Arbeit finanziert)

– Sachkunde gemäß § 34a GewO
– Waffensachkunde gemäß § 7 WaffG
-Revierfahrer + FS A oder B
Persönliche Voraussetzungen
– sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
– souveränes, serviceorientiertes, gepflegtes Erscheinungsbild
– Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil
– körperlich fit
– (Führerschein Klasse B) von Vorteil

Die Kenntnisse der Sachkundeprüfung § 34a nach GewO oder alle anderen benötigten Qualifikationen können Sie über unser Hausinternes Bildungszentrum, in den entsprechenden Lehrgängen, erhalten und absolvieren.

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder Sie vielleicht auf mehr neugierig gemacht?
Gern können Sie uns kontaktieren, um entstandene Fragen zu klären.

Sonst freuen wir uns natürlich sehr über Ihre Bewerbung mit
• Lebenslauf
• Lichtbild
• Falls vorhanden: Führungszeugnis, Sachkundeprüfung § 34a GewO
(Wenn Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Post zukommen lassen und Sie möchten später Ihre Unterlagen zurückhaben, senden Sie bitte einen ausreichend frankierten Umschlag mit.)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung,
bis dahin wünschen wir Ihnen viel Erfolg!

Profectus Sicherheitsdienst UG
(haftungsbeschränkt)

Büro Niederschöneweide :

Fennstr. 2
12439 Berlin

Telefon 030 63 90 20 30
Mo.-Fr. 09:00 – 14:00 Uhr

E-Mail: Info@profectus-sicherheit.de

Wir suchen ab 01.02.15 Sicherheitsmitarbeiterin (weiblich §8 AGG)

Wir suchen ab 01.02.15 Sicherheitsmitarbeiterin (weiblich §8 AGG)

 

Wir suchen für ein Objekt in Berlin weibliche Sicherheitsmitarbeiter nach §34a GewO zum 01.02.2015 in Vollzeit und Teilzeit.

 

(Unter Berücksichtigung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes beziehen wir uns auf § 8 des AGG)

 

Wir stellen folgende Anforderungen an die Tätigkeit:

– Nachweis der IHK Sachkundeprüfung gemäß § 34a GewO

– aktuelles Führungszeugnis ohne relevante Einträge (nicht älter als 3 Monate)

– Bereitschaft zum Schicht- und Wochenenddienst

– Zuverlässigkeit, Motivation und Loyalität

– Nachweis über den Brandschutzhelfer oder höher von Vorteil

– Vollendetes 18. Lebensjahr,

– freundlich sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen und ein gepflegtes Äußere

 

Wir bieten:

– Ein motiviertes Team, was hinter Dir steht

– Abwechslungsreiche Tätigkeiten

– Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

– Unkompliziertes Bewerbungsverfahren! (Ruf an!)

– Flexible Arbeitszeiten

 

Telefonisch kennenlern Termin Mo – Fr. 09 – 14 Uhr unter 030 63902030 vereinbaren.

Job Angebot & Karriere: Sales-Promoter/innen in Berlin gesucht

Wir suchen erfahrene Salespromoter am 28. & 29.11., 05. – 07.12., 12. & 13.12. sowie 19. – 23.12. in Berlin.

Branche, Tätigkeit

Werbung, Promotion, Fachberater, Sales-Promoter

Aktionsinhalt

Für einen Kunden aus dem Erlebnisgutschein-Segment suchen wir qualifizierte Sales-Promoter/innen, die bereits einige Erfahrung im Sales-Promotion Bereich sammeln konnten. Wir suchen ausschließlich Promoter, die für den kompletten Zeitraum zur Verfügung stehen.

Anforderungsprofil

männlich/weiblich
zwischen 22 & 35 Jahren alt
Sales Erfahrung
zuverlässig
Gewerbeschein, Steuernummer vorhanden

Aktions-Standorte

28. & 29.11., 05. – 07.12., 12. & 13.12. sowie 19. – 23.12. in Berlin

Zeitraum

05.12.2014 bis 23.12.2014

Aktionstage

2 Tage/Woche, 12 bis 20 Uhr

 

NovoGruppe – Sicherheits Tipp´s

+++ Vorsicht vor Falschgeld! +++

Bei gefälschtem Geld machen 20- und 50-Euro-Falschnoten den größten Anteil aus. Das Falschgeld wird bevorzugt im Einzelhandel, in Apotheken sowie an Tankstellen ausgegeben, von den Mitarbeitern zumeist unerkannt entgegengenommen. Erst später bei der Bearbeitung der Einnahmen durch Werttransportunternehmen oder Kreditinstitute werden die Fälschungen erkannt. In einigen Fällen ist nicht erkanntes Falschgeld auch an Kunden ausgezahlt worden.

Aufmerksamkeit bei der Entgegennahme von Bargeld sollten Sie im eigenen Interesse an den Tag legen, denn als falsch erkanntes Geld wird ersatzlos eingezogen. Wenn Sie Falschgeld annehmen und zu spät erkennen, sind Sie gleich in mehrfacher Hinsicht geschädigt: Sie müssen es bei uns oder der Deutschen Bundesbank abliefern und Sie erhalten keine Entschädigung. Geben Sie es weiter, machen Sie sich strafbar. Das gilt übrigens nicht nur für Euro-Falschgeld, sondern für alle Währungen.

Weitere Informationen zu Falschgeld finden Sie auf unserer Homepage unter www.berlin.de/polizei/aufgaben/praevention/betrug/artikel.113043.php.

Die Deutsche Bundesbank stellt Ihnen unterwww.bundesbank.de/Navigation/DE/Aufgaben/Bargeld/Falschgeld/Falschgelderkennung/falschgelderkennung.html umfangreiches Material zu Erkennung von Falschgeld zur Verfügung.

1484027_324430874407690_5060948922397477327_o

NovoGruppe – Sicherheits Tipp´s

1800075_324417784408999_814064858261629584_o

+++ Internationaler Gedenktag gegen Gewalt an Frauen +++

Seit 1981 findet jährlich am 25. November der „Internationale Gedenktag gegen Gewalt an Frauen“ statt, an dem weltweit die Einhaltung der Menschenrechte gegenüber Frauen und Mädchen thematisiert wird und dessen Ziel die allgemeine Stärkung von Frauenrechten ist. Unsere Polizeidirektion 3, der Bezirk Mitte und weitere Netzwerkpartner bieten daher bereits ab dem 21.11.2014 eine Reihe von Veranstaltungen zum Thema „Häusliche Gewalt“ an. Der eigentliche Gedenktag wird am 25.11. um 9:30 Uhr mit dem Hissen einer Fahne vor dem Rathaus Tiergarten am Mathilde-Jacob-Platz 1 eröffnet.

Unsere Termine für Sie:

21.11., 10:00 Uhr:
Unsere Polizeidirektion 3 wird als Akteur des vom BAMF-geförderten Projektes „Ehrenamt gegen häusliche Gewalt“ gemeinsam mit dem Bezirksbürgermeister Dr. Hanke und anderen eine öffentliche Erklärung gegen häusliche Gewalt unterzeichnen.
Ort: Allegro Grundschule, Lützowstr. 83, 10785 Berlin

24.11., 13:00 Uhr:
Unsere Vertreter der Polizeidirektion 3 präsentieren gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten des Bezirkes Mitte das Bündnis gegen häusliche Gewalt.
Ort: Weihnachtsmarkt Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

24.11., 15 bis 17:00 Uhr:
Unsere Kolleginnen und Kollegen der Polizeidirektion 3 stehen gemeinsam mit dem „Bündnis Berlin-Mitte gegen häusliche Gewalt Rede und Antwort.
Ort: Gesundbrunnen-Center, Badstr. 4, 13357 Berlin

25.11., 10 bis 15:00 Uhr:
An unserem Informationsstand im Jüdischen Krankenhaus Berlin informieren wir und das Bündnis Berlin-Mitte gegen häusliche Gewalt zum Thema.
Ort: Jüdisches Krankenhaus, Heinz-Galinski-Str. 1, 13347 Berlin

Nähere Informationen und Termine finden Sie auch auf der Homepage der Gleichstellungsbeauftragten des Bezirksamtes Mitte unterwww.berlin.de/ba-mitte/org/gleichstellungsbeauftragte/.

NovoGruppe – Sicherheits Tipp´s

1466159_322986984552079_3230901537901325218_n

Polizei Berlin

+++ Informationsveranstaltung zum Schutz gegen Wohnraumeinbruch – der Polizeiabschnitt 23 lädt ein – 18. November 2014 +++

„Aufgrund der Aufmerksamkeit eines Anwohners wurden in Kreuzberg drei Einbrecherinnen von der Polizei festgenommen. Die Frauen hatten bei dem Mann geklingelt, offenbar um zu klären, ob jemand zu Hause ist. Als er sie dann ansprach, rannten sie plötzlich davon, was dem Mieter verdächtig erschien. Alarmierte Polizeibeamte konnten die Flüchtigen kurz darauf festnehmen.“

Diese Meldung macht deutlich, wie wichtig eine aufmerksame Nachbarschaft ist, denn dadurch konnte dieser Einbruch verhindert werden. Aufmerksamkeit schafft Sicherheit und der kostenlose Notruf 110 ist bei verdächtigen Beobachtungen nie umsonst.

In diesem Sinne lädt der Polizeiabschnitt 23 am Dienstag, dem 18. November 2014, ab 18 Uhr zu einer Infoveranstaltung unter dem Motto „Schutz vor Einbruch in Villen, Einfamilienhäuser und Wohnungen“ in den Gemeindesaal der Evangelischen Kirchengemeinde am Kladower Damm 369 in Kladow ein.

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen an diesem Tag für Fragen zum Thema Einbruchschutz zur Verfügung bzw. geben viele wichtige Tipps und Hinweise, wie man mit Aufmerksamkeit und technischen Maßnahmen helfen kann, einen Schaden für sich oder die Nachbarn zu verhindern.

Weitere Informationen zu diesem Thema können bei der Präventionsbeauftragten des Polizeiabschnitts 23, Polizeikommissarin Angelika Wollnik, unter der Telefonnummer (030) 4664 – 223 040 eingeholt werden.
Umfassende Infos zum Einbruchschutz erhalten Sie auch auf unserer homepage unter:
http://www.berlin.de/polizei/aufgaben/praevention/diebstahl-und-einbruch/artikel.119142.php
In unserem Veranstaltungskalender finden Sie einen Überblick über alle unsere Präventionsveranstaltungen, die wir im Berliner Raum anbieten:
http://www.berlin.de/land/kalender/?c=62

Job Angebot & Karriere: Sicherheitsmitarbeiter (m/w)

Firmenbeschreibung:

Auf diesem Wege stellen wir uns als Sicherheitsdienstleister bei Ihnen vor.  Als Anbieter integrierter Sicherheitsdienstleistungen verfügen wir über fundiertes Wissen in allen Bereichen der Sicherheit. Die Qualität unserer Dienstleistungen hängt wesentlich von der Qualität unseres Personals ab.
Unsere Fachkräfte sind ausnahmslos alle IHK geprüft und nehmen regelmäßig an qualifizierten Aus- und Weiterbildungs-Programmen teil und werden zusätzlich kundenspezifisch geschult.
Wir arbeiten mit einem jungen Modernen Team und sind auf dem Berliner und Brandenburger Sicherheitsmarkt tätig.

Stellenbeschreibung

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir derzeit Mitarbeiter im Sicherheitsdienst (m/w)
z.B. zum Schutz von Objekten.

Anforderungen

Flexibilität, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit sind die nötigen Eigenschaften für die Stelle.

  • IHK Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO
  • Sicher in Wort und Schrift
  • Freundliches Auftreten, Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Englischkenntnisse von Vorteil
  • Aktuelles Führungszeugnis
  • mindestens 18 Jahre

Art und Umfang der Bewerbung

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und ggf. Foto) senden Sie bitte per eMail oder per Post an uns,  Rücksendung Ihrer postalisch eingereichten Unterlagen nur mit ausreichend frankiertem Rückumschlag!

 Für Quereinsteiger, Neulinge und ungelernte …

KEINE Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe ?

“Kein Problem !”    

Wir finden für Sie eine Individuelle Lösung !

Anrufen,  Termin vereinbaren und vorbeikommen !

Profectus Sicherheitsdienst UG (haftungsbeschränkt)
Büro: Fennstr. 2
12439 Berlin

Telefon: 030 – 63 90 20 30

E-Mail: Info@profectus-sichrheit.de

NovoGruppe – Sicherheits Tipp´s

 Achtung Achtung die Polizei warnt :

 

10553892_322990291218415_1916600898839323513_o

 

 

+++ Vorsicht vor Taschendieben! +++

Beschmutzer-Trick, Rempel-Trick, Geldwechsel-Trick sind die bekanntesten Maschen der in unserer Stadt ihr Unwesen treibenden Taschendiebe. Und immer wieder gelingt es ihnen, den Bürgern und Besuchern Berlins mit flinken Fingern und einer raffinierten Arbeitsweise Bargeld, Schmuck und Scheckkarten aus Geldbörsen, Bekleidung und Taschen zu entwenden.

Meist gehen sie hierbei arbeitsteilig vor. Während ein Täter das Opfer ablenkt, nutzt der zweite Täter die Unaufmerksamkeit aus, greift zu und übergibt das erlangte Gut an eine dritte Person, die sich anschließend von dem eigentlichen Tatgeschehen entfernt.

Umfassende Infos und die gängigsten Tricks der Diebe erfahren Sie auf unserer homepage unter:
http://www.berlin.de/polizei/aufgaben/praevention/diebstahl-und-einbruch/artikel.119058.php

 

Job Angebot & Karriere: Promotionmitarbeiter (m/w) für Promotions- und Messeauftritte

Job Angebot & Karriere:

Branche, Tätigkeit

Lifestyle, Sampling

Aktionsinhalt

hairfree ist das bundesweit marktführende Unternehmen mit der Spezialisierung auf dauerhafte Haarentfernung. Über 80 Institute und mehr als 30.000 Behandlungen/ Monat machen uns zum Experten. Für Promotionveranstaltungen in Shopping-Centern, auf Veranstaltungen und dergleichen suchen wir engagierte Promotoren zur Leadgewinnung.

Anforderungsprofil

Sie sind kommunikativ und sympathisch. Sie besitzen gute Deutschkenntnisse und ein gutes Ausdrucksvermögen?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Foto, unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins sowie Ihrer Gehaltsvorstellungen über promotionbasis.de.

Sie erhalten vorab eine Schulung zum Promotion Konzept und zum Produkt „dauerhafte Haarentfernung“ und setzen ein seit Jahren nachgewiesen erfolgreiches Promotion Konzept um.
Perspektivisch sind langfristige feste Buchungen bis zu 8 Tage/ Monat möglich.

Aktions-Standorte

In und um Berlin. Drinnen und draußen. Auf Messen, in Centern, in Fitnessstudios. Ein bis zwei Tage pro Woche. Das ganze Jahr über.

Novogruppen – Kurzinfo´s

Liebe Facebook Freunde und NovoGruppe Unterstützer,
Es ist bald wieder Weihnachtszeit. An Wochenenden ist Zeit für Partys und Vergnügen…. aber leider nicht immer für alle.

Wenn ihr also mal ein TAXI mit blinkenden LED Leuchten (oben am Taxischild) sehen solltet, bitte Kennzeichen und Taxi Nummer merken, und sofort die POLIZEI unter 110 benachrichtigen.

Dieses LED Leuchten bedeutet „stiller Alarm“ und zeigt an, dass der Fahrer in Schwierigkeiten ist.

Es kann Leben retten ! Vielen Dank und ein schönes Restwochenende wünschen wir euch!